DKP
 
McOnis
HomeShopBildergalerie Boten sendenConplanung
Keltentum
Gesellschaft
Brehon Law
Jahreskreis
Gottheiten
Mythen & Legenden
Brandubh/ Fidchell
Kontor
Mitarbeiter
Handelswaren
Niederlassungen
Wert & Währung
Süßholz
Bilder
Sonstiges
Amazon Partner
Search
Links
Impressum & Disclaimer
Mittellande
 
Der Clan
zum Clan
Keltentum
zum Keltentum
C.o.A.
zur Confederation of Alba
Jahreskreis

Vorbemerkung

Unser Jahresrad wird durch 8 Hochfeste gegliedert und hat weder Anfang noch Ende. Die Hochfeste unterteilen sich in vier Sonnenfeste (Sonnenwenden und Tag- und Nachtgleichen) und vier Mondfeste. Sie stehen in engem Zusammenhang mit dem Mythos der Göttin und des Gottes, ihrem Gefährten, die die Natur und ihre Kräfte repräsentieren und den Kreislauf des Lebens immer wieder durchlaufen. Wir bitten die Götter um Hilfe für das Gelingen der Aussaat im Frühjahr, für das Gesunde Wachstum des Sommers, für eine reichhaltige Ernte im Herbst und für das Überleben in der kalten Zeit des Winters, für Schutz und Führung durch die Dunkelheit.

  • Der Winter ist eine dunkle isolierte Zeit – Depressionen und Tod sind häufig die Folge.

  • Im Frühjahr entwickeln wir eine Sehnsucht nach Freiheit und Späße treiben – es ist die Freude an neuer Lebensenergie.

  • Im Sommer sind wir zufrieden, weniger arbeitsam und reiselustiger.

  • Der Herbst bringt uns wieder nach hause an unser Herdfeuer – wir bauen uns das Nest für den Winter.

In unserem Jahreskreis repräsentiert die Große Mutter Danaan den Kreislauf des Lebens, sie wird von dem Gott Dagda/ Lugh/ Cernunnos/ begleitet.

  • Zu Alban Arthuan wird das Sonnenkind Lugh geboren. Danaan als Medb ist seine Mutter.

  • Zu Imbolc kehrt Danaan  als Jungfrau/ Brigid  wieder.

  • Zu Alban Eiller ist Lugh ein junger Mann.

  • Zu Beltane ist Danaan die Geliebte/ Brigid und wird von Cernunnos umworben.

  • Zu Alban Heruin hat Lugh die größte Macht.

  • Zu Lughnasad ist sie die Erdmutter der Fülle, die Schnitterin/ Morrigu. Als Dagda gibt der Gott seine ganze Energie für das Wachstum auf der Erde und wird der freiwillige Opfergott.

  • Zu Alban Eluen stirbt der alte Gott/ Dagda als Opfergott.

  • Zu Samhain ist Danaan die Weise Alte/ Morrigu, sie zieht sich in die Dunkelheit zurück um sich zu verjüngen.  Der alte Gott/ Dagda ist gestorben, aber er lebt in der schwangeren Danaan/ Morrigu als Lugh weiter.

  •  

  • Die Keltischen Feiertage
  • Alban Arthuan/ Yul

    Mittwinter

    Nacht zum 21. Dezember

    Imbolc

    Kerzenfest 

    Nacht zum 2. Februar

    Alban Eiller/ Ostara

    Frühlings Tagundnachtgleiche

    Nacht zum 21. März

    Beltane

    Feuerfest 

    Nacht zum 1. Mai

    Alban Heruin/ Litha

    Mittsommer

    Nacht zum 21. Juni

    Lughnasad

    Erntefest 

    Nacht zum 2. August

    Alban Eluen/ Mabon

    Herbst Tagundnachtgleiche

    Nacht zum 23. September

    Samhain

    Toten-/ Ahnenfest 

    Nacht zum 1. November

Filter:     Sortierung:     Anzeige: 
Titel Zugriffe
Das abnehmende Jahr 2122
Das zunehmendes Jahr 2150
 
<< Anfang < Vorherige 1 Nächste > Ende >>
Ergebnisse 1 - 2 von 2
Forum Signup